Zum ersten Mal: „Wir stellen uns quer!”

Vor 25 Jahren fand der erste Castortransport ins Wendland statt. „In jeder Küche kann beim Kuchenbacken mal etwas Backpulver danebengehen!“ Als Atomkraftgegner/-innen im Wendland 1995 diese Verharmlosung der Risiken eines Castortransports hören, sind sie außer sich. Die Bemerkung ist noch heute vielen Wendländer/-innen im Ohr. Birgit Hunecke blickt 25 Jahre zurück.

zum Artikel aus der Gorleben Rundschau 3/4-2020 (pdf)

weitere Beiträge:

Gorleben ist raus.

20. Oktober 2020

Gorleben ist raus. So viel sollte erst einmal fest stehen. Oder doch nicht? Es schien,…

Gorleben ist raus!

29. September 2020

Das BGE hat hat nun ihre Karte der möglichen Endlagersuche veröffentlicht. Es ist damit offiziell:…

Jahreshauptversammlung des Archivs

29. September 2020

Die diesjährigen Jahreshauptversammlung findet am Sonntag, den 25. Oktober 2020 um 15 Uhr in der…

Ausstellung „Treck(er) nach Hannover“ – nun auch digital

24. September 2020

Als Ergänzung zur letztjährigen analogen Ausstellung im Historischen Museum Hannover zum 40. Jahrestages des Trecks…