Zum ersten Mal: „Wir stellen uns quer!”

Vor 25 Jahren fand der erste Castortransport ins Wendland statt. „In jeder Küche kann beim Kuchenbacken mal etwas Backpulver danebengehen!“ Als Atomkraftgegner/-innen im Wendland 1995 diese Verharmlosung der Risiken eines Castortransports hören, sind sie außer sich. Die Bemerkung ist noch heute vielen Wendländer/-innen im Ohr. Birgit Hunecke blickt 25 Jahre zurück.

zum Artikel aus der Gorleben Rundschau 3/4-2020 (pdf)

weitere Beiträge:

Mitgliederversammlung in Zeiten der Pandemie: „Was wir im Gorleben Archiv machen, wird noch stärker in den Fokus rücken“

17. Dezember 2020

Trotz Corona hat das Gorleben Archiv seine Jahreshauptversammlung Ende Oktober 2020 doch noch abhalten können.…

„Mein lieber Herr Albrecht…!“ – Ein Weihnachtsgeschenk

1. Dezember 2020

Auf den Spuren eines politischen Großkonflikts: Das Buch des Gorleben-Archivs dokumentiert 34 Gespräche mit Zeitzeugen…

Archiv geschlossen

2. November 2020

Corona-bedingt schließen wir das Archiv für die Öffentlichkeit bis auf Weiteres. Wir bitten um Verständnis.…

Gorleben ist raus.

20. Oktober 2020

Gorleben ist raus. So viel sollte erst einmal fest stehen. Oder doch nicht? Es schien,…