Bei den Wörtern „Gorleben“ und „Atomanlagen“ denken viele, auch in Lüchow-Dannenberg, als erstes an „Castor“, den Transport hochradioaktiver Abfälle ins Zwischenlager. Das über mehr als zehn Jahre fast alljährlich anstehende Großereignis mit Tausenden von Demonstranten und Polizisten hat in den Vorstellungen über „Gorleben“ deutliche Spuren hinterlassen. Außerhalb der Region entstand das Bild von chaotischen Verhältnissen,…

Weiterlesen

33 Tage freies Leben mit der Utopia: Im Mai 1980 errichteten Atomkraftgegner*innen im niedersächsischen Lüchow-Dannenberg ein Protestdorf mitten im Wald. Das Anti-AKW-Dorf wurde zum beliebten Ziel von Butterfahrten aus der ganzen westdeutschen Republik. Die einen wollten nur gucken – die anderen brachten den Werkzeugkasten mit und packen mit an. Rentner*innen diskutierten mit langhaarigen Menschen. Vor…

Weiterlesen

Zum Jubiläum der Republik Freies Wendland läuft am 2. Mai ein Radiofeature auf Deutschlandfunk Kultur. Der Archäologe Attila Dészi gräbt im Wendland nach Spuren der Vergangenheit. Er möchte wissen, was unter der Oberfläche noch übrig ist vom Geist des Widerstands vor 40 Jahren, als 800 Menschen für einen Monat lang in der von der Anti-Atomkraft-Bewegung…

Weiterlesen

Liebe Mitglieder und Spender*innen, unsere für den 19. April 2020 geplante Jahreshauptversammlung musste wegen der Coronakrise leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Vorers können wir euch also nur schriftlich einen Überblick darüber geben, wie sich das Gorleben Archiv und seine Vorhaben 2019 entwickelt haben. zum Mitgliederrundbrief (pdf)

Weiterlesen

„In jeder Küche kann beim Kuchenbacken mal etwas Backpulver danebengehen!“ Als Atomkraftgegner*innen im Wendland diese Verharmlosung der Risiken eines Castortransports hören, sind sie außer sich. Sie hören den Satz von einer Frau, die Geschichte schreiben sollte: Angela Merkel, im Jahr 1995 frisch „gebackene“ Bundesumweltministerin, findet den Widerstand gegen die Castoren „unverständlich“. Es werde so getan,…

Weiterlesen

von Viktoria Noka Drei Wochen habe ich im Gorleben Archiv gearbeitet, um für meine Promotion zur Anti-AKW Bewegung im Wendland Materialien zu sammeln und Interviews zu führen. Meine Promotion schreibe ich im Fachbereich Geographie an der Universität von Glasgow. In diesen drei Wochen kam immer wieder die Frage auf: „Und was hat das jetzt mit…

Weiterlesen

Vom 10.-17. Februar ist das Archiv geschlossen. Wir bitten um Verständnis, das e-mails und Anrufe nicht sofort beantwortet werden.

Weiterlesen

Im Januar haben uns vier Uelzener Mitglieder im Gorleben Archiv besucht. Sie waren beim Treck nach Hannover 1979 dabei und hatten den Lüchow-Dannenberger*innen die erste Übernachtung organisiert.

Weiterlesen

Die erste große Abgabe im neuen Jahr bekam das Gorleben Archiv von Ingrid und Werner Lowin. Die Gründungsmitglieder des Archivs übergaben Ulrich Rode und Birgit Huneke die ersten 70 CDs mit Fotos aus ihrem Fotoarchiv. Tausende von Widerstandsfotos werden nun in das betriebseigene Datensystem „Augias Data“ eingepflegt und können im Gorleben Archiv abgerufen werden. Wir…

Weiterlesen