1000

„Grimmels Märchen“

Ohne wissenschaftliche Berater wie Eckhard Grimmel wären wir im Gorleben-Widerstand nicht weit gekommen. Er starb vor Weihnachten. In einem Beitrag würdigt die BI den Geographie-Professor aus Hamburg, der sehr früh und wiederholt Stellung zur Einbahnstraße Gorleben genommen hatte. – zum Blog-Beitrag der BI

Im Archiv liegen von Grimmel Berichte und Arbeiten vor, außerdem wird er in einigen Protokollen zur Einschätzung der Eignung des Salzstocks Gorleben zitiert.

weitere Beiträge:

Frauen in der Ökologiebewegung der 1970er und 1980er Jahre

13. Februar 2024

Als die bundesdeutsche Antiatombewegung Mitte der 1970er Jahre Fahrt aufnahm, beobachteten viele mit Erstaunen, dass…

Protest/Architektur. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber

17. Januar 2024

Die Ausstellung Protest/Architektur. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber zeigt anhand von Beispielen aus den letzten 200 Jahren…

50 Jahre Atom-Widerstand im Wendland

5. Januar 2024

Ende 1973. Im Wendland wurde bekannt, dass bei Langendorf an der Elbe ein Atomkraftwerk gebaut…