SONY DSC

Der „X-Kopter“

Das erste (und vielleicht einzige) fliegende gelbe X in der Geschichte der Republik Freies Wendland wurde nun dem Gorleben Archiv übergeben.

Die Idee entstand in Leipzig, wo der Kopter von Rasmus Barfod im Herbst-Winter 2013-2014 aus Teilen anderer gebrauchter Multikopter gebaut wurde. Dank einer engen Zusammenarbeit mit Eckart Schaarschmidt wurde die Software für die X-Form des Kopters umprogrammiert. Danach haben 2016 erfolgreiche Flugtestes stattgefunden.

Rasmus Vision: Eine neue Version der X-Wing programmieren, die dann frei zur Verfügung steht. Mithilfe eines 3D-Druckers könnten eines Tages X-Wings, X-tausendmal quer über den Himmel fliegen…

weitere Beiträge:

Frauen in der Ökologiebewegung der 1970er und 1980er Jahre

13. Februar 2024

Als die bundesdeutsche Antiatombewegung Mitte der 1970er Jahre Fahrt aufnahm, beobachteten viele mit Erstaunen, dass…

Protest/Architektur. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber

17. Januar 2024

Die Ausstellung Protest/Architektur. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber zeigt anhand von Beispielen aus den letzten 200 Jahren…

50 Jahre Atom-Widerstand im Wendland

5. Januar 2024

Ende 1973. Im Wendland wurde bekannt, dass bei Langendorf an der Elbe ein Atomkraftwerk gebaut…