Der Gorleben-Treck – 40 Jahre danach, Ausstellung in Hamburg

Der legendäre Treck der Lüchow-Dannenberger Bürger und Bauern nach Hannover im März 1979 gilt als Initialzündung einer der erfolgreichsten Protestbewegungen in der Bundesrepublik. Er war ein Wendepunkt – in der Atompolitik und auch im Leben vieler Menschen in der Region. Zeitzeugen erinnern sich.

Eine Ausstellung des Gorleben Archiv e.V. mit Zeitzeugen-Interviews, historischen Fotos und Filmen in der

FRAPPANT GALERIE in der Viktoria-Kaserne
Zeiseweg 9 (Zugang über den Hinterhof in der Bodenstedtstrasse)
22765 Hamburg
www.frappant.org

Eröffnung: Freitag, 13. September 2019 um 19 Uhr

Zur Ausstellung: Gabi Haas, Gorleben Archiv
Moderiertes Zeitzeugen-Gespräch mit Vertreter*innen der wendländischen Protestbewegung

Ausstellung vom 14.09.– 22.09.2019
geöffnet samstags und sonntags von 14–19 Uhr

weitere Beiträge:

Mitgliederversammlung in Zeiten der Pandemie: „Was wir im Gorleben Archiv machen, wird noch stärker in den Fokus rücken“

17. Dezember 2020

Trotz Corona hat das Gorleben Archiv seine Jahreshauptversammlung Ende Oktober 2020 doch noch abhalten können.…

„Mein lieber Herr Albrecht…!“ – Ein Weihnachtsgeschenk

1. Dezember 2020

Auf den Spuren eines politischen Großkonflikts: Das Buch des Gorleben-Archivs dokumentiert 34 Gespräche mit Zeitzeugen…

Archiv geschlossen

2. November 2020

Corona-bedingt schließen wir das Archiv für die Öffentlichkeit bis auf Weiteres. Wir bitten um Verständnis.…

Gorleben ist raus.

20. Oktober 2020

Gorleben ist raus. So viel sollte erst einmal fest stehen. Oder doch nicht? Es schien,…