Das Gorleben Archiv e.V. präsentiert: Zeitzeugen Interviews – Akteure des politischen Wandels

Der legendäre Treck der Lüchow-Dannenberger nach Hannover 1979 gilt als Initialzündung einer der bedeutendsten sozialen Bewegungen der deutschen Nachkriegsgeschichte.

Das Gorleben Archiv e.V. hat mit dem Videojournalisten Dirk Drazewski Zeitzeugeninterviews über das gesamte Spektrum der wendländischen Protestbewegung aufgenommen.

Zehn Zeitzeugen sind am KLP Punkt Diahren No.10 auf Gisis Milchschafhof zu sehen.

Die Aktivisten der ersten Stunde sind im Widerstand alt geworden – ihr Engagement gegen Atomenergie hat ihren Lebensweg geprägt. In den Interviews erinnern sie sich an Gefühle der Stärke, der Wut und denken über die Zukunft nach.

Das Projekt wurde gefördert durch die Umweltstiftung Greenpeace

Dem 40. Jahrestag des Ereignisses des Hannover-Trecks hat das Gorleben Archiv e.V. auch eine Sonderausstellung im Kreishaus gewidmet (noch bis zum 30. Juni 2019)

weitere Beiträge:

Mitgliederversammlung in Zeiten der Pandemie: „Was wir im Gorleben Archiv machen, wird noch stärker in den Fokus rücken“

17. Dezember 2020

Trotz Corona hat das Gorleben Archiv seine Jahreshauptversammlung Ende Oktober 2020 doch noch abhalten können.…

„Mein lieber Herr Albrecht…!“ – Ein Weihnachtsgeschenk

1. Dezember 2020

Auf den Spuren eines politischen Großkonflikts: Das Buch des Gorleben-Archivs dokumentiert 34 Gespräche mit Zeitzeugen…

Archiv geschlossen

2. November 2020

Corona-bedingt schließen wir das Archiv für die Öffentlichkeit bis auf Weiteres. Wir bitten um Verständnis.…

Gorleben ist raus.

20. Oktober 2020

Gorleben ist raus. So viel sollte erst einmal fest stehen. Oder doch nicht? Es schien,…