Buchtip: Hamburg, meine Perle – Fotografien aus den 1940er, 1950er und 1960er Jahren

zint HHIn eindrucksvollen Schwarzweiß- und Farbaufnahmen hielten einige der wichtigsten Hamburger Fotografen (u.a. Germin, Erich Andres, Günter Zint) in den 1940er, 1950er und 1960er Jahren fest, was nach dem Bombenkrieg 1943 kaum jemand für möglich gehalten hätte: Die schwer getroffene Hansestadt war nicht untergegangen, sondern – lebte auf! Der Bildband Hamburg, meine Perle versammelt rund 300 großformatige Fotografien aus den Beständen der Deutschen Fotothek und der persönlichen Sammlung des Fotografen Günter Zint und erzählt von der Wiedergeburt Hamburgs nach dem Krieg.

Köln: Emons Verlag 2017 ISBN 978-3-7408-0230-1
320 Seiten
49,95 Euro

Zint HH-Perle

weitere Beiträge:

Mitgliederversammmlung

9. April 2024

Am Sonntag fand im Gorleben Archiv die jährliche Mitgliederversammlung statt. Den Vorstand bilden Hans-Werner Zachow,…

Am 7. April wäre Marianne Fritzen 100 geworden

3. April 2024

Als 1974 die Pläne für ein AKW in Langendorf bekannt wurden, sorgte Marianne Fritzen als…

Hörbuch würdigt Anti-Atom-Bewegung: Film- und TV-Stars lesen am 1. Jahrestag des Atom-AUS-stiegs

24. März 2024

Am 15. April 2023 wurden die drei letzten deutsche Atomkraftwerke abgeschaltet: Das Verdienst des jahrzehntelangen…