Neue Zeitzeugen Interviews

Gefördert von der Umweltstiftung Greenpeace konnte das Gorleben Archiv in Zusammenarbeit mit Dirk Drazewski weitere Zeitzeugen zu Wort kommen lassen. Unter der Fragestellung „Wie wichtig sind Auseinandersetzungen für eine Demokratisierung und unsere Zukunft“ oder „Wie geht es weiter mit der Endlagersuche“ wurden interessante Gespräche mit aufschlussreichen Einblicken geführt.

Das internationale, große und ungelöste Problem eines Endlagers für hochradioaktiven Müll ist aktueller denn je. Wir sprachen mit Menschen aus Lüchow-Dannenberg, die durch den jahrelangen Kampf um Gorleben nie aufgehört haben sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und ließen die junge Generation zu Wort kommen.

Die Zeitzeugen

  • reflektierten
  • waren nachdenklich
  • neu entflammt in den Erinnerungen
  • optimistisch und pessimistisch
  • voller Respekt vor der jungen Generation
  • tiefsinnig bis philosophisch
  • kraftvoll, beschwingt und leidenschaftlich
  • ratlos und beunruhigt über die Zukunft

Wir danken der Umweltstiftung Greenpeace für die Projekt-Förderung

Irmhild Schwarz, Künstlerin – Kröte

Kerstin Rudek, Aktivistin mit zahlreichen Auslandskontakten – Laase

Dieter Magsam, Anwalt – Hamburg

Torben Klages, Leiter des Büros der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg – Lüchow


Martin Donat, Vorsitzender der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg – Jasebeck

Josefa Auffenberg, Hebamme – Zadrau