Auf Marianne Fritzens Spuren

Geocaching Rundgang in Lüchow - Station 7

BI-Büro

BI Büro

Der Umzug aus der Drawehner Str. in die Rosenstr. 20 fand 2007 statt und war nötig, weil die Räumlichkeiten zu klein wurden. Denn auch wenn in der heutigen Zeit viel über Computer abgewickelt wird, haben sich in den Jahrzehnten Aktenberge angesammelt, Aktionsmaterial vervielfacht. Alleine hunderte verschiedene Plakate sind in den letzten Jahrzehnten produziert worden und lagern mittlerweile im benachbarten Gorleben Archiv, in der Rosenstr. 17 in Lüchow.

Im neuen BI-Büro konnte das Warenangebot und das Informationsmaterial aufgestockt werden, ein großer Raum bietet Platz für Besprechungen. Auch nach Ausschluss des Gorlebener Salzstocks als potentielles Endlager gibt es noch genügend Themen für die BI: Heute wird das Findungsverfahren begleitet, Erfahrungen weiter gegeben und es muss noch eine Lösung für das Erkundungsbergwerk gefunden werden, die die Entscheidung dagegen irreversibel macht.

zur Station 8:

Am 28. September 2020 wird öffentlich bekannt, dass der Standort Gorleben kein Endlager mehr wird. Mehr als 40 Jahre Widerstand sind am Ende erfolgreich. Interview mit Pressesprecher Wolfgang Ehmke vor dem BI-Büro: