Jahrestage

Januar

00.01.1992

Im Wendland formiert sich im Januar die "Initiative 60". Die Frauen und Männer im besten Alter heizen der Atomlobby in den folgenden Monaten mit Bloc (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

12.01.1997

Am 12. Januar demonstrieren auf der zugefrorenen Elbe bei Hitzacker 300 Atomkraftgegner*innen mit einer Menschenkette von Ufer zu Ufer. Buchstabentafe (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

04.01.2000

Die niedersächsische Landesregierung wird noch in diesem Jahr das Endlager Schacht Konrad und die Pilotkonditionierungsanlage in Gorleben genehmigen. (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.01.2009

Die erste Ausgabe der Gorleben Rundschau, das Mitteilungsblatt der BI Lüchow-Dannenberg, erscheint. (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

23.01.2016

"Alles falsch gemacht!" Am 23. Januar findet im Kraftwerk Lüchow eine ganztägige Tagung "Alles falsch gemacht!" der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. ( (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

Februar

22.02.1977

22.2.1977 - Standortbenennung Gorlebens Auf Grundlage der Kabinettsvorlage vom 2. Februar trifft die Landesregierung nach einem Austausch mit dem Bund zur Thematik der Grenznähe zur DDR am (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

26.02.1989

Castor-Alarm im Wendland "Zwischen Hamburg Hauptbahnhof und Dannenberg-Ost wird ein neues Kapitel Bahngeschichte geschrieben": Am 26. Februar kommen 200 Demonstrant:innen aus (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

01.02.1990

Protest-Hütten im PKA-Wald Am 1. Februar besetzen am frühen Morgen mehrere 100 Gorleben-Gegner:innen den Wald, auf dem die PKA gebaut werden soll und beginnen Hütten zu bauen. (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

19.02.1997

20 Jahre Widerstand Rund um den 20. Jahrestag der Standortbenennung Gorlebens zum "Entsorgungszentrum" werden nach dem Motto "Unser Lachen wird sie besiegen" vom 19. bis (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

24.02.1997

Demokratische Grundrechte außer Kraft gesetzt Die Bezirksregierung Lüneburg entzieht am 24. Februar dem Kreistag Lüchow-Dannenberg mit dem Verweis auf "Gefahr im Verzug" die Zuständigkeit für (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

22.02.2002

25 Jahre Standortbenennung und Widerstand Ein Vierteljahrhundert Widerstand gegen die atomare Bedrohung und den Ausbau Gorlebens als "nukleares Entsorgungszentrum": Grund zum Feiern -oder ist (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

24.02.2007

Mit einem ausführlichen und bunten Programm feiern Atomkraftgegner:innen am 24. und 25. Februar 30 Jahre Widerstand gegen die Gorlebener Atomanlagen. (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

26.02.2009

52km Lichterkette - "Licht ins Dunkel bringen" In Salzgitter demonstrieren am 26. Februar auf der 52 Kilometer langen Strecke zwischen Asse II und Schacht Konrad 15.000 Atomkraftgegner*innen gegen (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

14.02.2011

Protest gegen "Röttgen-Dialog" Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) besucht am 14. Februar zum zweiten Mal das Wendland und stellt sich im Rahmen einer Sitzung des Kreistags (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

18.02.2017

40 Jahre Standortbenennung Am 18. Februar rollen 120 Traktoren zu den Atomanlagen in Gorleben. Anlass ist der 40. Jahrestag der Benennung Gorlebens als "Nuklearer Entsorgungszen (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

März

02.03.1977

Am 2. März gründet sich die "Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg" als eingetragener Verein. (Registereintrag am 4. März) (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

05.03.1997

Gegen 5.30 Uhr sind vor dem Verladekran Dannenberg vier Wasserwerfer im Einsatz, die stetig den Wasserdruck erhöhen. Trotzdem bleiben die meisten Men (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

05.03.1997

Zeitgleich mit der Abfahrt der Castoren landen bei Splietau auf einer Koppel Truppentransporthubschrauber des BGS. Einsatzkräfte der Landespolizei Ni (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.03.2001

1996/1997: BI "systematisch ausspioniert" Anfang März wird durch die Einsicht in Ermittlungsakten öffentlich, dass Polizei und Verfassungsschutz vor dem Castor-Transport nach Gorleben im Mä (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

03.03.2001

"Eine Nacht im Gleisbett" Auf Einladung von "x-tausendmal quer" nehmen am 3. März etwa 300 Atomkraftgegner:innen in Pisselberg an der Gleisaktion "Eine Nacht im Gleisbett" tei (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

19.03.2001

Am 19. März befüllen 150 Atomkraftgegner:innen auf dem Hof von August Harms in Splietau 10.000 Sandsäcke, darunter Rebecca Harms, Fraktionsvorsitze (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

25.03.2001

Stunkparade Am 25. März wird "Stunk gemacht": Die Bäuerliche Notgemeinschaft hat den bunten Umzug von Gorleben bis nach Seerau bei Hitzacker angemeldet. Um 16.0 (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

27.03.2001

27./28. März: Der Betonblock von Süschendorf Vier Atomkraftgegner:innen - drei Wendländer:innen und ein Aktivist von Robin Wood - gelingt es gegen 22.00 Uhr, bei Süschendorf die Schiene zu bloc (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

26.03.2010

Mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen beschließt der Bundestag am 26. März die Einsetzung eines 15-köpfigen Untersuchungsausschusses. Das Gre (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

26.03.2019

40 Jahre Hannover-Treck Am 26. März wird im historischen Museum in Hannover die Ausstellung "Trecker nach Hannover. Gorleben und die Bewegung zum Atomausstieg." eröffnet. I (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

31.03.2019

Und am 31. März findet im Kreishaus Lüchow die Eröffnung der Ausstellung „Gorlebentreck – 40 Jahre danach“ statt. Zwei Dutzend Zeitzeugen eri (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

April

27.04.2012

3.000 Menschen und 150 Trecker demonstrieren am 27. April anlässlich des Tschernobyljahrestages in Gorleben unter dem Motto "Der Fleck muss weg" gege (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

Mai

12.05.1987

Schwerer Unfall im Schacht 1 in Gorleben Am Morgen des 12. Mai sprengt starker Druck des umliegenden Gesteins den Stahlring Nummer 20 bei Tiefenmeter 234 im Schacht 1 des Gorlebener Bergwerks (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

04.05.1996

Wir stellen uns quer! Am 4. Mai demonstrieren in Dannenberg 10.000 Menschen gegen den bevorstehenden Castortransport aus der französischen Wiederaufarbeitungsanlage La Hag (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

08.05.1996

Tag X2 - 8. Mai 1996 Um Mitternacht erreicht der Transport Windheim an der Weser. In der ganzen Nacht gehen Bombendrohungen ein. Ein Unbekannter droht, eine Bombe auf dem (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

22.05.2002

Urteil im Süschendorf-Prozess Am 22. Mai wird vor dem Amtsgericht Lüneburg das Urteil im Prozess gegen vier der fünf AktivistInnen von Süschendorf gesprochen: Die Staatsanwaltsc (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

03.05.2005

25 Jahre "Republik Freies Wendland" & Kulturelle Landpartie Am 3. Mai 1980, vor 25 Jahren, entstand die „Republik Freies Wendland“ nach Besetzung des Tiefbohrplatzes 1004. Innerhalb weniger Tage entsteht au (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

27.05.2009

"Erkundungslüge ist aufgeflogen!" Am 27. Mai berichten Medien über ein internes Schriftstück des BfS, das belegt, dass die "Erkundung" des Gorlebener Salzstocks bereits seit Mitte de (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

29.05.2009

"Es ist Fünf vor zwölf!" 1.000 Menschen kommen am 29. Mai mit Hacken, Schaufeln, Vorschlaghämmern, Radlader und 30 Treckern zum symbolischen Einebnen des Bergwerks nach Gorle (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

25.05.2010

Am Pfingstmontag, 25. Mai, überwinden ca. 100 Aktivist*innen erneut die Zäune des Erkundungsbergwerk Gorleben. Der Protest richtet sich auch gegen n (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

13.05.2013

Ein Mahnmal gegen verfehlte Endlagerpolitik Die "Beluga" , ein ausgemusterte Greenpeace-Schiff, wird am 13. Mai nach Gorleben transportiert. Für ihre letzte Reise wurde das rund 24 Meter lange (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

22.05.2015

Kulturelles Widerstandsfest Im Rahmen der Kulturellen Landpartie feiern am 22. Mai 8.000 Menschen ein "kulturelles Widerstandsfest" rund um das Erkundungsbergwerk. Zwischen dem A (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

13.05.2016

Tausende folgen erneut dem Aufruf der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg e.V. und der Kulturellen Landpartie zu einer Widerstandspartie (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

26.05.2019

Am 26. Mai findet der 500. Sonntagsspaziergang statt. Pünktlich um 13:00 Uhr umrunden rund 60 Spaziergänger:innen die Mauer des Erkundungsbergwerkes (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

29.05.2020

Wegen der Corona-Pandemie fällt die Kulturelle Landpartie 2020 aus. Damit fällt auch die Kulturelle Widerstandspartie in Gorleben am Pfingstfreitag, (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

Juni

14.06.1991

Blockade von MOL-Fässern Die Anlieferung von drei Containern mit schachaktivem Atommüll in das Zwischenlager Gorleben aus der belgischen Atomanlage Mol wird am 14. Juni vom n (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

18.06.1991

Gewaltsame Räumung für Mol-Container Bei schweren Auseinandersetzungen zwischen etwa 420 Polizisten und rund 250 Atomkraftgegner:innen kommt es am Vormittag vor dem Zwischenlager in Gorle (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

05.06.1998

BLG-Infohaus in Gorleben besetzt Etwa 70 Mitglieder der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg und der Bäuerlichen Notgemeinschaft besetzen am 5. Juni für 26 Stunden das (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

11.06.2001

Atomkonsens = Mogelpackung Am 11. Juni unterzeichnen Vertreter von Bundesregierung und Atomwirtschaft die Novelle des Atomgesetzes, das unter Federführung von Bundesumweltminis (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

23.06.2005

Trittin legt Gesetzesentwurf für Endlagersuche vor Am 23. Juni präsentiert Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) einen Gesetzentwurf für ein Atommüll-Endlager und spricht von einer "weißen (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.06.2008

Endlager Asse-2 säuft ab Im Juni wird bekannt, dass in dem als Forschungsanlage für schwach- und mittelradioaktiven Müll deklarierten Endlager Asse II täglich 12 Kubikmeter (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

20.06.2009

20 Jahre Gorlebener Gebet Mit einem Konzert von "Red Rooster", dem Chor der Evangelischen Studentengemeinde Oldenburg, beginnt in der Langendorfer Kirche ein Jubiläumswochenen (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

04.06.2010

Am 4. Juni, dem 30. Jahrestag der Räumung der legendären "Republik Freies Wendland", wird "das Gestern aus Sicht der Bürgerinitiative Umweltschutz (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

05.06.2010

800 Menschen fordern, begleitet von 1000 Polizisten, am 5. Juni, anlässlich des Jahrestages der Räumung von 1004, den Abbau des Schwarzbaus Gorleben (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.06.2013

Gorleben: politisch, juristisch und wissenschaftlich delegitimiert Anfang Juni beendet der Parlamentarische Untersuchungsausschusses Gorleben seine Arbeit. Im Abschlussbericht an den Bundestagspräsidenten wird deutli (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

Juli

10.07.1978

Am 10. Juli gibt u.a. Andreas Graf von Bernstorff, dem mit rund 50% die größte Fläche über dem Salzstock Gorleben gehört, während einer Presseko (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

22.07.1987

Im Landkreis Lüchow-Dannenber schließen sich ältere AKW-Gegner*innen zur "Initiative 60" zusammen. Am 22. Juli demonstriert die "Ini 60" im Umweltm (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

13.07.1991

260.000 Einwendungen gegen ein Atommülllager Schacht Konrad übergeben Bürgerinitiativen dem niedersächsischen Umweltministerium. Mehr als fünfzig (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

09.07.2001

Gorleben Archiv e.V. wird gegründet Am 9. Juli wird der Verein "Gorleben Archiv e.V." gegründet. Mathias Edler gehört zusammen mit Stefan Dahlmann, Asta von Oppen und Michael Seelig (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

05.07.2009

Infotour durch Deutschland Mit einem "Infobus" startet die Bürgerinitiative Umweltschutz am 5. Juli in Gorleben zu einer bis 3. August dauernden 4.000 km langen Rundtour zu ato (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

August

09.08.1994

Am 9. August gibt das niedersächsische Umweltministerium bekannt, dass es bei der Beladung des Castor-Behälters im Atomkraftwerk Philippsburg-2 zu e (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

21.08.1995

Mit Schweißbrennern werden in der Nacht vom 21. auf den 22. August drei der vier Träger der Castor-Verladekrans in Dannenberg durchtrennt. Der Kran (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

26.08.1995

Stay rude-Stay rebel - Festival "Stay rude - Stay rebel", Rock gegen Atomkraft ist das Motto des zweitägigen Benefitz-Open-Air-Festivals zugunsten des wendländischen Widerstands am (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

28.08.1996

"Wir prügeln den Castor nach Bonn" 400 Atomkraftgegner*innen reisen per Sonderzug am 28./29. August von Dannenberg nach Bonn zum "Ersten Atommülltransport nach Bonn". Im Gepäck dieses (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

18.08.2001

"Gewissensruhe" Am 18. August wird die Installation "Gewissensruhe", ein "Ehrenfriedhof für Bundestagsabgeordnete nach Supergau" des Künstlers Franz Hartmann enthü (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

12.08.2008

Endlager: Sicherheit für 1 Millionen Jahre Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) veröffentlicht am 12. August einen Entwurf für strengere Sicherheitsanforderungen an die Endlagerung von h (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

07.08.2009

"Gorleben war nicht erste Wahl" Am 7. August enthüllt der Geologe Gerd Lüttig, der in den siebziger Jahren als Gutachter an der Suche nach einem Atommüll-Endlager beteiligt war, i (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

08.08.2009

"A-Moll statt A-Müll" Für eine "musikalische Inspektion" steigen am 8. August ca. 60 Musiker*innen der Aktion "Lebenslaute" über den Zaun auf das Gelände des Endlagerber (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

24.08.2013

Widerstandsmarathon Beim Widerstandsmarathon umrunden am 24. und 25. August mehrere hundert sportliche Widerständler:innen per pedes, per MTB, per Pferd und sonstwie 24 (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.08.2019

Im August wird die Schutzmauer rund um das Erkundungsbergwerk Gorleben abgerissen. Die Anlage ist nun nur noch eingezäunt. (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

September

04.09.1982

"Tanz auf dem Vulkan" Am 4. September folgen 10.000 Menschen dem Aufruf zum Musikfestival "Tanz auf dem Vulkan" als Reaktion auf den Baubeginn der Zwischenlagerhallen in Go (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

10.09.1994

"Castor-HalleLuja" Beim "Castor-HalleLuja" feiern wendländische AKW-Gegner:innen zwischen dem 10. und 12. September mit Blockaden, Filmnacht, Disco und Ausstiegsdebatte (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

24.09.1995

Auf das "Benefiz" folgt am 24. September das "Malefitz": Rund um das geplante Endlagerbergwerk und die angrenzende Salzhalde demonstrieren 1.000 Mensc (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

14.09.1996

Am 14. September gründet sich in den Trebeler Bauernstuben die "Salinas Salzgut Gorleben GmbH". Die Salinas will vom Grafen Bernstoff Land pachten un (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.09.1998

Keine Enteignung des Grafens Vor rund 300 Atomkraftgegner*innen berichtet Asta von Oppen von der Rechtshilfe Gorleben während einer Demonstration gegen die Atomanlagen vor der Ca (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

23.09.2000

Atomausstieg? Alles Lüge! Dem Motto "Atomausstieg - alles Lüge" folgen am 23. September etwa 5.000 Menschen zur Demonstration von Gedelitz bis vor die Atomanlagen von Gorleben (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

30.09.2001

"Kreuzweg" von Lüneburg nach Gorleben Ein achttägiger "Kreuzweg für die Schöpfung" mit einem 6 Meter langen Kreuz beginnt am 30. September im Lüneburger Clamartpark und führt bis zu d (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

03.09.2003

Salzstock besetzt Am 3. September protestieren 13 Atomkraftgegner:innen als Teilnehmer:innen einer Besichtigungsfahrt unter Tage im Salzstock Gorleben für ein Ende des (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

24.09.2004

Trash People - "Stille Tage in Gorleben" Vom 24. September bis zum 2. Oktober stellt der Künstler HA Schult 800 "Trash People", Figuren aus Müll, in der Ortschaft Gedelitz oberirdisch auf, (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.09.2005

BMU verabschiedet sich von Mehrbarrierensystem Für eine Überraschung sorgt Anfang September eine Antwort des Bundesumweltministeriums (BMU) auf Fragen der GLW und der Bündnisgrünen im Zusammenh (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

10.09.2005

Zwischenlager blockiert "Seit heute Vormittag haben Anti-Atom-Aktivist:innen das Gelände des atomaren Zwischenlagers im niedersächsischen Gorleben besetzt. Ein Ende der Akt (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

29.09.2005

Woltersdorf: Brandanschlag auf Polizei-Container Am 29. September gehen fünf leerstehende Container-Blöcke nahe Woltersdorf auf dem Gelände "Üfest" (Übersee-Funk-Empfangs-Station) in Flammen auf (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

01.09.2007

"Gorleben brennt uns unter den Nägeln" "Gorleben brennt uns unter den Nägeln" ist das Motto eines Protestwochenendes mit einer Demonstration am 1. September von Gedelitz zu den Atomanlagen (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.09.2009

In seiner Expertise kommt der Diplomgeologe Ulrich Schneider im September zu dem Ergebnis, der Salzstock Gorleben-Rambow sei als Endlager für hochrad (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

18.09.2010

Am 18. September demonstrieren in Berlin mehr als 100.000 Menschen gegen Atomkraft und für den Ausbau erneuerbarer Energien. Die Demonstration starte (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

29.09.2010

Am 29. September wird Marianne Fritzen als Mitgründerin der Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) den mit 10.000 Euro dotierten Petr (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

04.09.2014

Am 4. September besucht die neue Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks (SPD) das Wendland. Sie führt Gespräche mit dem Betriebsrat der Bergle (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

29.09.2014

"Schicht im Schacht" Ab 29. September ist "Schicht im Schacht" – zumindest fast. Ab sofort gibt es im Erkundungsbergwerk Gorleben nur noch einen sogenannten "Unterhaltun (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

28.09.2020

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) gibt am 28. September bekannt, dass der Salzstock in Gorleben nicht mehr als Standort für ein deutsches (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

29.09.2020

"Wir haben Geschichte geschrieben" Nach dem Ausscheiden Gorlebens bei der weiteren Endlagersuche feiern am 4. Oktober rund 2.000 Menschen, umrahmt von vielen Traktoren der Bäuerlichen (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

Oktober

22.10.1996

Undine von Blottnitz, Mitbegründerin der Bäuerlichen Notgemeinschaft und der BI, wird vom Bundespräsidenten Roman Herzog für "die Vermittlung poli (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

20.10.2001

Auf einer Tagung am 20. Oktober in Wolfenbüttel erklären die Betreiber des Atommülllagers Asse-II, daß das Endlager "in absehbarer Zeit voll Salzl (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

24.10.2001

Brandanschlag auf Brücke in Seerau Auf die Eisenbahnbrücke bei Seerau / Hitzacker wird in der Nacht zum Mittwoch (24. Oktober) ein Brandanschlag verübt. Zwei landwirtschaftliche Anhä (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

25.10.2001

Widersetzen Unter dem Motto "WiderSetzen" wird eine große Bürgerinnen- und Bürgerblockade gegen den in drei Wochen erwarteten Castor-Transport nach Gorleben an (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

18.10.2002

Am 18./19. Oktober stellt der Arbeitskreis Endlager (AK End) erste Arbeitsergebnisse für seinen Abschlussbericht vor: Bis zum Jahr 2010 soll demna (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

05.10.2009

"Bringt Bagger!" Vier Aktivist*innen von Contratom besetzen am 5. Oktober sechs Stunden lang den Förderturm des geplanten Endlagers und befestigen ein Transparent mit (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

25.10.2009

Erster Sonntagsspaziergang um das Bergwerk Erster Sonntagsspaziergang um das Bergwerk Gorleben unter dem Motto "Schicht im Schacht – wir geben Acht!". Über 100 Menschen kommen. Mit einer dic (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

02.10.2010

Am 2. Oktober antworten Aktivist*innen auf den Weiterbau im Gorlebener Salzstock mit einem "Unruhetag". An insgesamt zehn Orten werden wichtige Verkeh (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

15.10.2020

Mitte Oktober findet die Dannenberger Fukushima-Mahnwache zum 500. Mal in Folge statt. Seit der Katastrophe im japanischen AKW treffen sich wendländi (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

November

03.11.2004

Trittin: Gorleben ist ein "Schwarzbau" Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) verteidigt am 3. November den Begriff "Schwarzbau", den er im Zusammenhang mit dem Erkundungsbergwerk f (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

07.11.2004

Schwerer Unfall in Frankreich Am Nachmittag nimmt das Geschehen um den siebten Castor-Transport nach Gorleben eine dramatische Wendung. Bei einem schweren Unfall in Frankreich wird (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

11.11.2006

6.000 bei Auftaktdemo in Gorleben Über 6.000 Menschen - und damit deutlich mehr als erwartet - protestieren am 11. November in Gorleben gegen den erwarteten Atommülltransport aus Fra (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

11.11.2007

Zur Feier ihres über 20-jährigen Bestehens gibt die "Initiative 60" am 11. November einen kabarettistischen Rückblick im Café Grenzbereiche in Pla (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

00.11.2012

Baustopp im Bergwerk Im November werden die Erkundungsarbeiten im Gorlebener Salzstock auf Anweisung der niedersächsischen Umweltministeriums vorläufig gestoppt. Begrün (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

Dezember

14.12.2001

Bundestag beschließt Atomausstieg Der Bundestag beschließt am 14. Dezember mit den Stimmen der rot-grünen Koalition das "Gesetz zur geordneten Beendigung der Kernenergie". Aufgrund (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

10.12.2007

Kinderkrebsstudie (KIKK) Am 10. Dezember legt das Deutsche Kinderkrebsregister eine im Auftrag des Bundesamt für Strahlenschutz erarbeitet Studie "Epidemiologische Studie zu (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]

10.12.2013

5.000 Unterschriften gegen die PKA Am 10. Dezember übergibt die BI Lüchow-Dannenberg mehr als 5.000 Unterschriften an Niedersachsens Umwelminister Stefan Wenzel für die Schließung d (...) [Link zum Eintrag in der Chronik]